|

Newsletter / Trends 2018 / 07.07.2015

Content-Marketing & Storybuilding

Vor einigen Jahren wurden noch alle Empfänger mit Informationen jeder Art beschallt, doch das hat sich geändert: Es fand nach und nach durch Individualisierungs- und Automatisierungsmöglichkeiten eine zielgruppenspezifische Ansprache statt. Deshalb nutzen inzwischen immer mehr Empfänger den Newsletter, um sich gezielt über bestimmte Themen zu informieren. Der Inhalt des Newsletters und dessen Aufbereitung sind somit wichtiger als je zuvor.

Relevante und für den Empfänger passende Themen zu liefern, ist mittlerweile die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing...

...doch auch die Aufbereitung dieser Inhalte wird immer wichtiger. Newsletter sind kein reines Push-Medium mehr, mit dem Informationen an die Abonnenten verteilt werden können. Vielmehr verlangt der Empfänger nach einem Mehrwert an Informationen und Services. Durch eine gute Aufbereitung der Inhalte kann dieser Wunsch erfüllt werden.

Dies bedeutet, dass Content-Marketing und Storytelling inzwischen auch im Bereich Newsletter wichtiger als je zuvor werden.

Und wir gehen noch einen Schritt weiter: Künftig sollte der Empfänger selbst am Content beteiligt sein und involviert werden, ähnlich wie auf Social-Media-Kanälen. Das Storytelling wird also zum Storybuilding und der Empfänger selbst hat die Möglichkeit, auf den Content Einfluss zu nehmen. Ist dies der Fall, wissen wir, dass die Zielgruppe sich besser mit dem Inhalt der Newsletter und somit auch mit der Marke identifizieren kann. Dieser Effekt zahlt natürlich positiv auf das Thema Kundenbindung ein – und zwar nachhaltig.

Setzen also auch Sie in Zukunft auf Content-Marketing und Storybuilding. Sie werden merken, dass Ihre Newsletter-Abonnenten aktiver werden und Ihre Öffnungs- und Klickraten werden steigen. 

Alice Wieland, Marketingreferentin
awieland@mission-one.de
+49 (0)731 2077-244